Tropea

Eine kostbare Perle an der schönen Küste der Götter

Tropea, die kleinste Gemeinde im gesamten vibonesischen Gebiet, liegt auf der tyrrhenischen Seite, am Fuße des Monte Poro, und ist einer der begehrtesten Badeorte Italiens. Majestätisch und streng, steht es auf archaischen Felsen und überblickt einen Meeresabschnitt, der mit den wunderbaren Klippen von Pizzuta, Formicole, San Leonardo und Isola Bella gesprenkelt ist.

Das historische Zentrum von Tropea ist eines der interessantesten in ganz Kalabrien mit Strukturen, die auf das siebzehnte und achtzehnte Jahrhundert zurückgehen. Dutzende von engen Gassen, die es zu erkunden gilt, einige davon schwer zugänglich, kleine Plätze mit mittelalterlichem Aussehen, unglaubliche Panoramaterrassen mit Blick auf den Hafen und das Meer.

Es gibt in der Tat zahlreiche Balkone und Aussichtspunkte, von denen aus man einen unvergleichlichen Blick auf die wunderschöne Küste genießen kann: Largo Migliarese mit Blick auf den Strand der Rotonda, den Felsen San Leonardo und Isola Bella, oder der Aussichtspunkt Largo Duomo, von dem aus man den Yachthafen von Tropea, die Hügel rechts und links die lange zerklüftete Küste von Parghelia und Zambrone sehen kann.

Eines der Symbole von Tropea ist die Kirche Santa Maria dell’Isola, die auf der Spitze eines schmalen und bezaubernden Landstreifens liegt, der sich zum Meer hin erstreckt, am Fuße der Sandsteinklippe, auf der sich die Stadt Tropea befindet. Von den Benediktinern im spätmittelalterlichen Stil erbaut, erfuhr sie verschiedene Veränderungen, bis sie in der Renaissancezeit zu einer lateinischen Basilika wurde. Die Fassade ist sehr charakteristisch und zeichnet sich durch drei majestätische Portale mit Rundbögen aus, während unter den Arkaden Fresken zu bewundern sind, die Episoden aus der Geschichte des Klosters darstellen. Im Inneren befinden sich die Überreste eines Marmorgrabes aus dem vierzehnten Jahrhundert, das vielleicht dem Meister von Milet oder einem seiner Schüler zugeschrieben werden kann, sowie mehrere Statuen von ausgezeichneter Verarbeitung. Neben der Kirche können Sie auf der Insel einen Garten voller mediterraner Pflanzen besuchen, Blumenbeete und Bänke befinden sich an verschiedenen Stellen, von wo aus Sie das Meer in einer wirklich unbeschreiblichen Perspektive sehen können.

Liebhaber der Archäologie werden auch die Überreste griechischer und römischer Nekropolen und Gebäude sehen können, die bis zu dreitausend Jahre alt sind und im hübschen kleinen Hafen von Tropea gefunden wurden, während Liebhaber guten Essens die lokalen Spezialitäten kosten können, die auf der typischen “roten Zwiebel von Tropea” basieren.

Kalabrien entdecken

Ein unvergessliches Land mit Sonne, Meer, gutem Essen, Gastfreundschaft und Wärme. Kommen Sie und entdecken Sie unser Land.

Oder rufen Sie uns an: +39 0963 391552

Scroll to Top